Artikel-Archiv



29.10.2018

Kühle Kuppeln aus der Geschichte

Im unteren Puschlav geben kuppelförmige Bauten Rätsel auf. Sie sind einfach gebaut, doch in ihnen steckt grosse Ingenieurskunst. Auf kühler Entdeckungstour mit dem Talhistoriker Dario Monigatti und dem Bündner Wanderleiter Luigi Zala.

weiterlesen

18.05.2018

Mit den neuen Karten wandert es sich nach Farben

Farbiger, frischer, besser lesbar und auf wasserfestem Papier: Swisstopo hat die Wanderkarten im Massstab 1: 50 000 überarbeitet. Wichtige Anregungen dazu gaben Wanderinnen und Wanderer in einer Umfrage.

weiterlesen

09.04.2018

Der unscheinbare Begleiter

Im besten Fall vergisst der Wanderer, dass er einen hat: Tagesrucksäcke sind leicht, und hoffentlich nur leicht gepackt. Das fordert den Wanderer heraus: Was ziehe ich an, was kommt zur Sicherheit mit – und welchen Rucksack brauche ich überhaupt dafür? Ein Tag im Leben der Rucksacktester von WANDERN.CH.

weiterlesen

19.03.2018

Warum im Frühling der Winter rutscht

Blühen im Frühling die ersten Blumen unten im Tal, so herrscht oben in den Bergen noch immer Winter – und Lawinengefahr. Das Lawinenbulletin hilft Wintersportlern, sich vor der weissen Gefahr zu schützen. Ein Blick ins WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung in Davos, wo das Bulletin entsteht. Tag für Tag zwei Mal.

weiterlesen

18.12.2017

Winterwandern von Tal zu Tal

Im Winter über einen Grat vom einen Tal ins andere wandern, ja gar fliegen – dafür steht der Heidi-und-Gigi-Weg. Er verbindet Arosa und die Lenzerheide, zwei imposante Berglandschaften. Doch hinter dieser einfachen Idee steckt eine lange Vorgeschichte – und ganz viel Technik.

weiterlesen

04.12.2017

Heinzelmänner des Winters

Damit die Wanderer im Winter nicht durch den tiefen Schnee stapfen müssen, packen Paul Gruber in Grächen und Patrik Emmenegger in Engelberg kräftig an. Frühmorgens stehen sie bereits im Einsatz – mit Schneefräse, Schaufel und Sägemehl.

weiterlesen

13.09.2017

Fremde Heimaten

Aktuell am Kiosk: das Magazin WANDERN.CH! Ein Bolivianer, eine Russin, ein Äthiopier und eine Taiwanesin finden ihre Heimat in den Schweizer Bergen – im Val Bever, im Entlebuch, im Freiburgischen und im Tessin.

weiterlesen

08.09.2017

Ein Stück Indien im Saanenland

Yoga lässt sich ganz gut mit Wandern verbinden, findet Sabine Kunz. Deshalb wandert die Berner Oberländer Yogalehrerin mit ihren Schülerinnen und Schülern am liebsten an den Louwenesee. Dort hat Yoga eine lange Tradition.

weiterlesen

23.08.2017

Wie die Namen auf die Wegweiser kommen

Orte, Pässe, Seen, Gipfel, Alpen – die Ziele einer Wanderung haben stets einen Namen. Woher sie stammen und nach welchen Regeln sie auf die Wanderwegschilder finden, zeigt ein Exkurs in die Welt der Landestopografie und der Signalisation.

weiterlesen

03.08.2017

Aufgepasst bei rutschigen Stellen

Bergwandern führt leider jedes Jahr zu Unfällen, teilweise auch mit tödlichem Ausgang. Die meisten Unfälle passieren, weil die Wandernden ausrutschen, stolpern und stürzen. Bei nassen oder vereisten Stellen sowie auf Altschneefeldern ist das Ausrutsch- und Absturzrisiko erhöht.

weiterlesen